Was ist das Business Modell Canvas?

„Canvas“ ist das englische Wort für Leinwand und gibt Aufschluss über die bevorzugte Umsetzung dieser Methode. Business Model Canvas =  „Geschäftsmodell-Leinwand“ , oder auch einfach: Deine komplette Geschäftsidee, zusammengefasst auf einer Leinwand.

Das Business Model Canvas (kurz: BMC) ist ein Framework für die Visualisierung und Strukturierung von Geschäftsmodellen. Mit dem Business Model Canvas leistete Alexander Osterwalder Pionierarbeit für eine neue grafische Methode zur Entwicklung eines Businessplans mit nur einer einseitigen Vorlage. Diese bot die wesentliche Struktur eines Businessplans übersichtlich dar.
Konzipiert wurde die Canvas-Methode von Alexander Osterwalder im Rahmen seiner Dissertation an der Universität Lausanne. Mittlerweile wurde das Geschäftsmodell-Konzept bereits von mehr als 5.000.000 Nutzern angewandt und ist wegen des praktischen Design-Thinking Ansatzes und seiner Vorteil sehr beliebt.  Die one-Pager Struktur des Business Model Canvas macht sehr einfach, extrem effektiv und leicht zu pflegen. Die Anwendungsszenarien sind endlos: Angel-Investoren nutzen den Canvas, um einen Startup-Pitch zu erfassen und zu bewerten. Vertriebsmitarbeiter nutzen den Canvas, um Unternehmenszusammenfassungen von potenziellen Kunden zu erstellen. Führungskräfte nutzen den Canvas als Werkzeug, um den Lean-Startup-Gedanken in ihr Unternehmen einzubringen.

Wie benutzt man das Business Modell Canvas?

Das Business Model Canvas besteht aus den neun Bausteinen, die für den Erfolg eines Unternehmens unabdinglich sind, und eignet sich hervorragend als Ergänzung zum traditionellen Businessplan. Im Business Model Canvas beschreibst du nicht nur deine Zielgruppen und angebotenen Leistungen, Business Model Canvas Englisch originalsondern auch über welche Vertriebs- und Kommunikationskanäle du deine Kunden am besten erreichen kannst, welche Ressourcen und Aktivitäten nötig sind um deine Ziele, sprich Umsatz, zu erreichen. Das BMC eignet sich als Methode, wenn mehrere Menschen in einem Raum ein gemeinsames Verständnis über den Aufbau und die Entwicklung eines Geschäftsmodells brauchen.

Hier nochmal die 9 Elemente des BMC :

  • Kunden
  • Kundenbeziehungen
  • Vertriebs- und Kommunikationskanäle
  • Nutzenversprechen
  • Schlüsselaktivitäten
  • Schlüsselressourcen
  • Schlüsselpartner
  • Kosten
  • Einnahmequellen

Darüberhinaus sind Team und Werte zu betrachten. Mehr über die 9 Säulen des BMC kannst du in unserem Artikel nachlesen.

Für die Arbeit mit dem BMC benötigst du nur folgenden Materialien:

  • Natürlich ein leeres Business Model Canvas (BMC), schön groß, am besten DIN A3, A0 oder A1. Vorlagen zum BMC in verschieden Formaten und Sprache findest du auch hier bei uns zum download
  • Template Haftnotizen, Stifte
  • Eine Wand um das BMC anzuhängen
  • Eine Kreative Arbeitsgruppe

Für einen Business Model Workshop sollte einer der Teilnehmer die Moderations übernehmen und sich entsprechend mit dem BMC auskennen. Beginne mit einer leeren Leinwand und füge Notizen mit Stichworten zu jedem Baustein der Leinwand hinzu. Wenn du dafür ‚Haftnotizen‘ verwendest, kannst du Ideen verschieben, während du jeden Baustein in der Leinwand ausfüllst. Vielleicht möchtest du Elemente, die sich auf ein bestimmtes Kundensegment beziehen, farblich kodieren. Auf dem Business Model Canvas gibts es natürlich nur begrenzte zur Verfügung. Das ist aber genau der Punkt, denn dieser Plan soll schneller und einfacher zu erstellen sein. Auch die Größe der einzelnen Zellen ist absichtlich so gewählt worden.

Was sind die Vor- und Nachteile des Business Model Canvas?

  • Das Business Model Canvas führt zur „Entmystifizierung“ des Geschäftsplanungsprozesses. Es macht einen traditionellen, textlastigen Businessplan überflüssig und bietet stattdessen eine einseitige Gliederung, die Dir und  Außenstehenden helfen kann, deine Geschäftsidee besser zu verstehen.
  • Der Aufbau des Business Model Canvas verzichtet auf eine lineare Struktur zugunsten einer zellenbasierten Vorlage.  Dies geschieht, um von Anfang an, Verbindungen zwischen den Elemente deines Unternehmens herauszuarbeiten. Du erkennst Abhängigkeiten in deinem Geschäftsmodell.
  • Mehr zu den Vorteilen des BMC kannst du auch hier nachlesen.
  • Als Nachteil des BMC wird meist angeführt das bei der Nutzung zur Oberflächlichkeit neigt und bestimmte Aspekte fehlen. Das Kernproblem ist, dass sich das Business Model Canvas nicht darauf konzentriert, sicherzustellen, dass ein Unternehmen ein echtes Problem für seine Kunden löst. Man nennt das gerne „Produkt/Markt-Fit“. Mit anderen Worten: Die Kunden (der Markt) haben keinen Grund, warum sie das Produkt, das das Unternehmen verkauft, brauchen. Diesen Nachteil hat man versucht mit dem Value Proposition Canvas zu lösen.

Business Model Canvas Beispiele?

Nichts ist so einprägsam wie ein Beispiel aus der Praxis. Hier findest du bekannte Geschäftsmodelle als Business Model Canvas aufbereitet. Die Beispiele kannst du in deinen Kurs als Übung einsetzen, um zu zeigen, wie ein Business Model Canvas angewendet wird. 

Die Übung wird Dir helfen:

  • Die unterschiedlichen Blöcke des BMC zu verstehen und lernen voneinander abzugrenzen
  • Dynamik im Geschäftsmodell zu erleben und zu erkennen, wie die Zusammenhänge sind